?>

LANDVOLK-DOK

Sie arbeiten als Betriebsleiter oder Betriebsleiterin den ganzen Tag im Betrieb und müssen
zusätzlich die Büroarbeit erledigen, was Sie viel Zeit kostet. Außer Buchhaltungsbelegen,
Anträgen und Schriftwechseln muss die Cross-Compliance-Dokumentation geführt
werden, denn wenn die bei einer Prüfung nicht stimmt, kann das zu Prämienabzug führen.

Die klassische papiergebundene Büroorganisation stellt in den meisten Betrieben nach wie
vor den Ist- Zustand dar. Aber welche Hilfsmittel sind sinnvoll, um die Arbeit effizient und
zeitsparend zu bewältigen?

LANDVOLK-DOK ist ein digitales Agrarbüro und wird Ihnen helfen, Ihre Unterlagen effizient
zu ordnen.

Im Prinzip bedeutet LANDVOLK-DOK: Scannen, hochladen, ablegen – Fertig….

Fertig organisiert, unkompliziert und sofort einsetzbar richtet sich LANDVOLK-DOK an alle
Landwirtschaftsbetriebe die:

  • ihren Zeitaufwand im Büro reduzieren
  • die Abläufe im Agrarbüro Management verbessern
  • die CC-Dokumentation nachweissicher machen
  • Prämienabzug vermeiden wollen
  • die Transparenz und Handlungsfähigkeit erhöhen wollen

LANDVOLK-DOK erfüllt die Anforderungen an eine nachweissichere Cross-Compliance-
Dokumentation gemäß den Checklisten der Bundesländer und folgt den Empfehlungen des
DLG-Merkblatts 366–Dokumentenmanagement in der Landwirtschaft.

Vorteile:

  • Agrarbüro und Cross Compliance Dokumentation sind in Ordnung
  • Keine Investitionen in Hard- und Software erforderlich
  • Unkompliziert und ohne Schulung einsetzbar
  • Schnelles Finden von Dokumenten im digitalen Archiv
  • Maßgeschneidert, keine Einrichtung erforderlich
  • Papierlos und mobil, ihr Büro ist immer verfügbar
  • Effektiv, transparent, sicher und preiswert

Mit LANDVOLK-DOK können Sie zudem die Zusammenarbeit mit Ihrer
Landwirtschaftlichen Buchstelle optimieren!

Sobald die Dokumente wie Rechnungen oder Schriftwechsel im Rechnungsbuch von
LANDVOLK-DOK abgelegt sind werden diese unmittelbar an die Buchstelle übertragen. Die
Übertragung erfolgt automatisch im Hintergrund ohne dass der Anwender etwas tun muss.
Die Dokumente landen direkt im für den Mandanten individuell eingerichteten elektronischen
Posteingang wo sie von der Buchstelle bearbeitet werden. Durch dieses Verfahren ergeben
sich sowohl für den Landwirtschaftsbetrieb als auch für die Buchstelle große Synergien.
Der Wegfall des Papierversands und dem damit verbundenen Handling führt auf beiden Seiten
zur Freisetzung von Zeitressourcen.

Für mehr Informationen sprechen Ihre Buchstelle an.